Kinderzimmer: Vorher und Nachher

Unser neues Kinderzimmer

In freundlicher Kooperation mit Oliver Furniture und Emil & Paula, Werbung, Kinderzimmer

Umgestalten, Einrichten und neu organisieren ist immer so ein heikles Thema, wenn es darauf ankommt das eigene Heim schön herzurichten. Denn egal was passiert, wieviel Budget man hat oder auch Zeit, soll es am Ende perfekt aussehen. Aber ihr könnt aufatmen, denn es wird nie perfekt :)) Aber lasst uns mit dem Vorher-Nachher vom Kinderzimmer beginnen.

Was ihr aber perfekt abstimmen könnt…

wären die Bedürfnisse, die im eigenen Haushalt bestehen. Bei uns im Kinderzimmer hatten beide Kinder (im Alter von 3 und 5) jeweils ein Bett von der dänischen Marke Oliver Furniture aus der Serie Wood, nämlich das Bettsofa in Weiß/Eiche. Diese Betten wurden tagsüber als Sofa und Nachts als Bett total praktisch genutzt. Beide Betten standen sich im selben Zimmer gegenüber, so dass jedes Kind sein eigenen Bereich hatte. Es hat uns auch mega gut gefallen. Aber…

Easyinterieur KinderzimmmerPIN IT!

Easyinterieur Kinderzimmer Oliverfurniture

Jetzt stellt sich die Frage…

warum wir, obwohl es uns gut gefallen hatte, ändern mussten. Wie ich schon oben geschrieben hatte, sollte man auch auf die Bedürfnisse der Personen im Haushalt eingehen und nicht unbedingt nach einem Hochglanz Magazin einrichten. Meine kleine Maus ist nun 5 Jahre alt und wird bald in die Schule gehen. Da braucht sie auf jeden Fall einen Platz zum Lernen, am Besten mit einem eigenen Schreibtisch. Damit mein Jüngster nicht auf der Strecke bleibt, bekommt er mit seinen süßen 3 Jahren auch eins. Dort kann er dann in ruhe Malen und Basteln, während meine Tochter ihre Hausaufgaben machen kann.

Fazit: wir brauchen mehr Platz

Wie schaffen wir also Platz für 2 Schreibtische und 2 Betten ??? Das ist echt nicht einfach, wenn man die selben Quadratmetern im Kinderzimmer für mehr Fläche und Funktionalität nutzen möchte. Die einzige Möglichkeit besteht natürlich darin…..na wisst ihr schon, was ich meine? Nein! Dann erzähle ich euch das mal flott:)

Am Besten spart man Platz…

indem man große Möbelstücke wie Bett und Schrank möglichst sinnvoll platziert. Diese großen Möbel nehmen nämlich den meisten Platz ein. Die sollten auch nicht bei kleinen Zimmern mitten im Raum stehen, sondern möglichst dicht an den Wänden sein und eine Ecke belagern um den Raum größer wirken zu lassen. Oder man denkt einfach vertikal. In meinem Beispiel wäre vertikal denken, das Übereinanderstellen der Betten. Somit sparen wir ein Bettplatz und öffnen Fläche für 1 Schreibtisch.

Zum Glück…

ist das Bett von Oliver Furniture so umfunktionierbar, das man lediglich durch paar Ersatzteile aus 2 Bettsofas ein Etagenbett umbauen kann.

PIN IT!

(Quelle: Oliver Furniture) Und noch vieles mehr, schaut mal auf das Bild. Das ganze Bett und die Einzelteile könnt ihr bei Emil & Paula bestellen.

Man kann es vom Kinderbett zum Jugendbett, vom Jugendbett zum Hochbett mit Spielfläche in 2 Ausführungen oder vom Jugendbett zum Etagenbett umbauen. Somit könnt ihr je nach Bedarf eure Lieblingsvariante wählen und über Jahre praktisch nutzen. Sollten meine Kinder irgendwann mal eigene Zimmer bekommen, können die beiden Bettsofas wieder abgebaut und zur Einzelnutzung verwendet werden.

So sieht es nun aus!

Easyinterieur EtagenbettPIN IT!

Easyinterieur Kinderzimmer EtagenbettPIN IT!

Wer mag, kann natürlich noch Lichterketten einsetzen

Easyinterieur Etagenbett KinderzimmerPIN IT!

Wir haben hier die Ecke für das Etagenbett genutzt, um in der Mitte des Raumes genügend Platz zum Spielen und Verweilen zu haben. Gleich neben dem Bett ist nun der Schreibtisch meiner Tochter.

Easyinterieur Schreibtisch KinderzimmerPIN IT!

Zwischen Etagenbett und Schreibtisch habe ich an die Wand einen Magazinhalter montiert, um beide Bereiche eindeutig zu trennen und trotzdem eine gleitende Thematik miteingebaut. So können sie bevor sie schlafen gehen ihr Buch lesen oder, wenn meine Tochter möchte auch ihre Schulhefter einsortieren.

Easyinterieur Kinderzimmer Schreibtisch BettPIN IT!

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich der Schreibtisch meines Sohnes und der gemeinsame Kleiderschrank meiner Kinder. Der Schrank ist ebenfalls von Oliver Furniture und erhältlich bei Emil & Paula. Ich habe absichtlich nur einen Schrank genommen, damit wir erstens mehr Platz im Kinderzimmer haben und nicht im Überfluss Kleidung aufbewahren. So sortiere ich alle 3 Monate regelmäßig ihre zu kleingewordenen Sachen. Das funktioniert!!!

Easyinterieur KInderzimmer Schrank SchreibtischPIN IT!

Der Schrank an sich ist sehr massiv und kann daher nicht so schnell umkippen, sollte mal ein Kind auf die Idee kommen, klettern zu wollen. Er ist sehr praktisch im Innenleben und kann exakt gleich getrennt werden. Ausserdem hat er an beiden Seiten extra ausziehbare Knaufe, um tägliche Sachen wie Rucksack anzubringen oder ihre Daily Outfits.

Schrank Oliver FurniturePIN IT! PIN IT! PIN IT!

(Quelle: Oliver Furniture)

Easyinterieur Zwischen Schrank und SchreibtischPIN IT!

Auch hier ist eine Trennung zwischen Schrank und Schreibtisch! Dort befindet sich eine mini Kommode zum Ausziehen, damit der Kleine seine Spielsachen praktisch verstauen kann. Alles andere kennt ihr ja eigentlich schon 🙂 Ich hoffe der kleine Einblick der neuen Raumsituation hat euch gefallen?

Wie gesagt, ein Raum sollte nicht nur schön, sondern auch funktional sein 🙂 Ich denke, so haben wir das Platz-Problem gelöst.

Drücke euch ganz doll

Eure Melike

Was euch noch interessieren könnte:

http://easyinterieur.com/maedchen-kinderzimmer-schlafen-wie-eine-prinzessin/

http://easyinterieur.com/kids-workspace/